Home > Uncategorized > Anleger bevorzugen sichere und liquide Anlagen

Anleger bevorzugen sichere und liquide Anlagen

Das Geldvermögen der Deutschen stieg zur Jahresmitte 2012 auf 4,8 Billionen €. Zusammen mit dem Immobilienvermögen von 6 Billionen € kommen die Deutschen auf ein privates Gesamtvermögen von 10,8 Billionen €. Das sind die aktuellen Zahlen von Bundesbank und Statistischem Bundesamt.

Dieses hohe Geld- und Immobilienvermögen der privaten Haushalte ist beeindruckend und dokumentiert die anhaltend hohe Sparrate in Deutschland, so der Wirtschaftsjurist Dr. jur. Lutz WERNER, Vorstand der Hi-Tech Media AG.

Wie legt der Anleger derzeit das Geld an? Was sind die aktuellen Trends der privaten Geldanlage? Näheres unter Anleger-Beteiligungen.de

Der Anleger präferiert derzeit Liquidität. Das heißt die Sichteinlagen einschließlich Bargeld sind in letzter Zeit deutlich gestiegen. Von Termin- und Sparkonten hat der Anleger hingegen sein Geld abgezogen.

Was sind die Gründe für diesen Trend zu liquiden Anlagen?

Die Bundesbank gibt die Antwort. Es sind zwei Gründe:

  1. Das historisch niedrige Zinsumfeld und
  2. die allgemeine Unsicherheit durch Staatsschuldenkrise und Finanzkrise.

Basierend auf diesem aktuellen Trend zur Liquidität sind in den letzten 20 Jahren

  • Bargeld und Einlagen um das 3,15-fache gestiegen,
  • Pensionsrückstellungen und Forderungen um das 3,3-fache und
  • Wertpapiere nur um das 2,3-fache.

Überproportional ist in den letzten Jahren auch das private Immobilienvermögen in Deutschland gestiegen. Dies insbesondere durch vermehrte Anlagen in Immobilien und durch deutliche Wertsteigerungen.

Damit befinden sich die privaten Anleger in guter Gesellschaft mit den institutionellen Investoren. Auch diese haben sich in letzter Zeit laut Umfragen von Wertpapieren wie Aktien und Staatsanleihen getrennt und haben vermehrt in Unternehmenstitel sowie Immobilien umgeschichtet.

Es bleibt aber für private Anleger wie institutionelle Investoren das gleiche Dilemma:
Mit vermeintlich sicherer Geldanlage ist der reale Vermögenswert derzeit nicht zu erhalten.

Categories: Uncategorized
  1. July 27, 2013 at 2:34 pm

    Ein wirklich sehr interessanter Artikel! Ich beschäftige mich auch gerade mit diesem Thema – hier vor allem mit herkömmlichen Geldanlagemöglichkeiten bzw. Sparformen. In Bezug auf die Geldanlage existiert eine immense Anzahl an möglichen Anlageprodukten. In der Regel wird jedoch oftmals auf die Grundprodukte – Sparbuch, Bausparen – vergessen. Gerade in solch turbulenten Zeiten wie wir uns derzeit befinden, gewinnen diese Produkte wieder mehr an Bedeutung. Im Bezug auf den Kapitalmarkt muss man feststellen, dass es die risikolose Rendite nicht gibt – nie gegeben hat – bei der aktuellen Zinslage, hier vor allem in Anleihenbereich,kann man von einem zinslosen Risiko sprechen. Die herkömmlichen Sparformen stellen deshalb aus meiner Sicht die wichtigsten Sparprodukte dar, die jedermann besitzen sollte – erst nachdem dies der Fall ist – kann / sollte in andere Asset-Klassen investiert werden!

  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: