Home > Uncategorized > Deutliche Konjunkturbelebung ab Frühjahr 2013

Deutliche Konjunkturbelebung ab Frühjahr 2013

In der Wirtschaft breitet sich begründeter Optimismus hinsichtlich der Konjunkturaussichten für dieses Jahr aus. Diesen Optimismus teilt der Wirtschaftsjurist, Ökonom und langjährige hohe Beamte im Bundeministerium für Wirtschaft, Dr. jur. Lutz WERNER, jetzt Vorstand der Hi-Tech Media AG (www.hi-tech-media.de).

Während die Bundesregierung in ihrem vor kurzem vorgelegten Jahreswirtschaftsbericht von einem nur geringen Wachstum von 0,4 % in 2013 ausgeht, ist der neue Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Ulrich Grillo, deutlich optimistischer. Der BDI hält in seiner „Wirtschaftsprognose für 2013 ein Wachstum von 0,8 %, also knapp unter 1 %, für plausibel“. Dies begründet der BDI  mit einer „deutlichen wirtschaftlichen Belebung ab dem Frühjahr“. Der BDI ist damit nicht nur zuversichtlicher als die Bundesregierung, sondern auch als der Internationale Währungsfonds (IWF), der für Deutschland von einem Zuwachs von 0,6 % ausgeht.

Dieser Optimismus wird untermauert durch den Ifo-Geschäftsklimaindex. Gemäß den Einschätzungen der befragten Firmenchefs steigt dieser seit drei Monaten und signalisiert damit eindeutig eine Wende zum Besseren.

Wie begründet der BDI nun im Einzelnen seinen Optimismus?

Der BDI sieht für die deutsche Wirtschaftsbelebung ab Frühjahr 2013 drei Säulen:

  • Deutsches Exportwachstum  von 3 %,
  • positive Verbraucherstimmung und
  • stabiler Arbeitsmarkt.

„Mit der Aussicht auf eine baldige Belebung der Konjunktur habe sich die Stimmung der Konsumenten spürbar aufgehellt“, berichtet auch das Marktforschungsinstitut GfK in der neusten GfK-Konsumklimastudie.

Für die deutliche Verbesserung der Verbraucherstimmung sehen die Konsumforscher im Wesentlichen zwei Gründe:

  • Die Verbraucher rechnen für 2013 mit weiter sicheren und dabei höheren Einkommen. Das führe zur Planung auch wieder größerer Anschaffungen.
  • Darüber hinaus wachse auch die Zuversicht der Verbraucher. „Da die Staatsschuldenkrise derzeit in den Medien weitgehend ohne negative Schlagzeilen auskommt, treten bei den deutschen Verbrauchern wieder die guten inländischen Rahmenbedingungen in den Vordergrund“, so der GfK. Neben einem stabilen Arbeitsmarkt wird das verbesserte Konsumklima auch von der vergleichsweise moderaten Preissteigerung getragen.

Die winterliche Wirtschaftsflaute scheint überwunden. Wir dürfen eine deutliche Frühjahrsbelebung erwarten.

Categories: Uncategorized
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: