Home > Uncategorized > Das Finanzierungsverhalten der Mittelständler

Das Finanzierungsverhalten der Mittelständler

Gewerbliche Kredite sind derzeit äußerst günstig. Dennoch zögern viele Unternehmen damit, die günstigen Kreditkonditionen auch zu nutzen. Unternehmen halten sich nach den schlechten Erfahrungen der Finanzkrise immer noch mit größeren Investitionen zurück, erläutert Dr. Lutz WERNER, Herausgeber des Finanzportals www.Anleger-Beteiligungen.de und des wöchentlich erscheinenden, kostenfreien www.Investoren-Brief.de.

Diesen Eindruck hat auch der Präsident des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven: „Wir wissen aus einer Studie der Fachhochschule des Mittelstandes, dass 63% der Mittelständler bei der Anlage ihrer liquiden Mittel nicht auf das niedrige Zinsniveau reagieren.“ Dies, obwohl die Finanzierung für die meisten Mittelständler laut Ohoven derzeit kein Problem ist.

Das Finanzierungsverhalten der Mittelständler wurde bei einer Befragung von 5.000 Unternehmern evaluiert. Ergebnis: Für zwei Drittel der befragten Unternehmen haben sich die Finanzierungskonditionen verbessert. Aus Sicht der Unternehmen besteht somit wenig Handlungsdruck. Nur rund 40% der Unternehmer gaben einen erhöhten Kapitalbedarf an. Gewinne bleiben im Unternehmen und werden thesauriert.

Aus der Untersuchung geht auch hervor dass für die meisten Unternehmen die Hausbank nach wie vor Kreditgeber Nr. 1 ist.

Weitere Finanzierungsinstrumente sind Leasing und Gesellschafterdarlehen.

Das Interesse von Mittelständlern an anderen, weniger traditionellen Finanzierungsformen ist der Studie zu Folge dagegen eher gering. Viele Firmen vergeben die Chance, den Kapitalmarkt als Finanzierungsinstrument zu nutzen. Kostengünstige Alternativen werden somit unter vermieden.

Gegen Private Equity bestehen oftmals erhebliche Vorbehalte. So werden Renditedruck, kurzfristige Ergebnisoptimierung und die Gefahr einer Zerschlagung des Unternehmens befürchtet. Die Studie zeigt aber auch, dass dies oft Vorurteile sind. Es ist spannend, dass eine überwiegende Mehrheit es ablehnt, während diejenigen Unternehmen, die bereits Erfahrung damit gesammelt haben, eine positive Bilanz ziehen.

Generell bleibt laut der Untersuchung der Informationsstand der Unternehmer über andere Finanzierungsformen niedrig. Wichtige Kriterien seien für den Mittelstand bei der Wahl der Finanzierung Verlässlichkeit, Unabhängigkeit von Kapitalgebern und die Kapitalkosten. Die hohe Gewichtung dieser Kriterien geht im Mittelstand einher mit einer überwiegend skeptischen Einschätzung des Kapitalmarktes als Finanzierungsquelle.

Der Mittelstand nutzt die derzeit günstigen Finanzierungsbedingungen vorwiegend über bilaterale Kredite und Konsortialkredite, bei denen also mehrere Banken gemeinsam einen Kredit gewähren.

Der Mittelstand in Deutschland nutzt den Kapitalmarkt traditionell weit weniger intensiv als Finanzierungsquelle als dies in anderen Ländern der Fall ist. In einer verstärkten Nutzung liegt für die deutschen Unternehmen erhebliches Potenzial, sowohl um den künftigen Mittelbedarf zu decken als auch die Abhängigkeit von den Banken zu reduzieren.

Categories: Uncategorized
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: