Home > Uncategorized > Kapital zur Unternehmensfinanzierung als bonitätssteigerndes Eigenkapital und zur Verbesserung des Ratings

Kapital zur Unternehmensfinanzierung als bonitätssteigerndes Eigenkapital und zur Verbesserung des Ratings

Bei der Kapitalbeschaffung zur Finanzierung des Unternehmens hat man die Wahl zur Erhöhung der Eigenkapitalquote (www.finanzierung-ohne-bank.de ) oder zur Erhöhung der Schulden bzw. Verbindlichkeiten über Bankkredite. Verbessert man rating-bewusst seine Bilanz und erhält seine Gesamtfinanzierungsfähigkeit oder wird die Kreditverschuldung vergrößert ? Fachleute halten die Unternehmensfinanzierung über Nachrangbeteiligungskapital für Gewerbebetriebe für bonitätsfördernder als eine ausschließliche Kreditzinsfinanzierung bei der Hausbank mit Darlehensverschuldung und einer Belastung des Kreditscorings. So setzen die Finanzierungsspezialisten der Dr. Werner Financial Service AG Finanzierungen für Mittelstandsunternehmen ab Euro 50.000,- bis Euro 200 Mio. mit eigenkapitalnahem Nachrangkapital bei einmaliger jährlicher, erfolgsabhängiger  Ausschüttung ohne Bankkredit-Verschuldung um. Schon lange treten neben die Kreditfinanzierung durch die Hausbank zunehmend alternative Formen der bankenunabhängigen Unternehmensfinanzierung, insbesondere die stimmrechtslose Gewinnbeteiligungs-Finanzierung mit bankenfreiem Mezzanine-Kapital ( anstelle einer Festzins-Finanzierung ). Hier gewinnt vor allem das öffentliche Beteiligungsangebot an private Kapitalgeber und Unternehmens-Investoren im Wege einer Privatplatzierung ( Private Placements ) und das Mezzanine-Kapital zunehmend an Bedeutung. Denn eine gesunde Eigenkapitalausstattung ist neben der ergänzenden Kreditfinanzierung die Voraussetzung für ein solides Unternehmenswachstum.

Die Beteiligungskapital-Praktiker aus Göttingen erläutern Unternehmern gern alle praktischen Wege der Kapitalbeschaffung und der Unternehmensstrukturierung für eine optimale Gesamtfinanzierungsfähigkeit.

Die Eigenkapitalbeschaffung durch eine Privatplatzierung ist für jedes Unternehmen ein geeigneter und zukunftsweisender Finanzierungsweg, der zahlreiche Vorteile gegenüber traditionellen Bankfinanzierungsformen hat. Neben dem Angebot von stimmrechtslosen Unternehmensbeteiligungen ( z.B. stilles Gesellschaftskapital, Genussrechtskapital, Anleihekapital, Nachrangdarlehenskapital etc. ) über ein öffentliches Angebot erkennen immer mehr mittelständische Unternehmen auch die Vorzüge z. B. eines Mitarbeiterbeteiligungsprogrammes ( siehe Erhöhung der steuerlichen Förderung durch den neuen § 3 Nr. 39 EStG seit 2009 ) sowie die Notwendigkeit, frühzeitig die finanzielle Vorsorge für die Finanzierung der Unternehmensnachfolge innerhalb der Familie oder des Unternehmensverkaufs im Rahmen der Unternehmensübertragung auf Dritte zu treffen.

Die Small-Capital-Finanzierungen ohne förmliche Kapitalmarktprospekte eignen sich insbesondere zur stufenweisen Finanzierung und Kapitalaufnahme bzw. zur Kapitalaufstockung im Gleichlauf mit dem Wachstum und den Investitionserfordernissen eines jungen oder kleineren Unternehmens. Über diesen Weg der kleinen Kapitalbeschaffung erhalten KMU´s das notwendige Investitionskapital bzw. Gewerbekapital zur Wachstumsfinanzierung.

Advertisements
Categories: Uncategorized
  1. No comments yet.
  1. No trackbacks yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s

%d bloggers like this: